Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist gestartet. Nachdem die ersten Neuerungen des Förderprogramms bereits Anfang des Jahres im Kraft getreten sind, greift das Förderprogramm seit 01.07.2021 nun vollständig. Was bedeutet das für Immobilieneigentümer? Ab jetzt können Sie die neuen Förder­kredite und Zuschüsse für einen Neubau, die Sanierung zum Effizienz­gebäude sowie einzelne energetische Maßnahmen beantragen. Ihre Fördermöglichkeiten beim Immobilienbau im Überblick:

Zuschüsse bei Einzelmaßnahmen

Gefördert werden Einzelmaßnahmen an Bestandsimmobilien, welche die Energieeffizienz verbessern, z.B. Maßnahmen

  • an der Gebäudehülle, wie der Einbau energetische Fenster oder Türen, die Dämmung der Außenwände oder des Daches
  • an der Anlagentechnik, welche beispielsweise die Beleuchtung, Raumkühlung, Lüftung oder Investitionen in Efficiency Smart Home betreffen
  • zur effizienten Wärmeerzeugung, wie der Einbau von Gas-Hybrid-Anlagen, innovativen Heiztechniken oder Solarthermie
  • zur Heizungsoptimierung, wie die Integration von Wärmespeichern oder der Austausch von Heizungspumpen
Immobilienbau

Gebäudehülle

Immobilienbau

Anlagentechnik

Immobilienbau

Wärmeerzeugung

Immobilienbau

Heizungsoptimierung

Zuschüsse bei Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden

Abhängig von den jeweiligen Sanierungsmaßnahmen können Sie sich über uns Zuschüsse von bis zu 45 % sichern. Die Einhaltung von Emissionsgrenzwerten für Feinstaub bringt Ihnen sogar einen Innovationsbonus von weiteren 5 % ein. Sprechen Sie uns an – wir prüfen, welche Zuschüsse bei Ihrem Vorhaben greifen.

Immobilienbau

Kauf oder Neubau eines Effizienzgebäudes

Wie groß der Zuschuss für einen Neubau ist, hängt von der Netto­grund­fläche Ihrer Immobilie ab. Hierbei gilt: bis zu 2.000 Euro Zuschuss pro m2 Netto­grund­fläche.

Warum eine frühzeitige Finanzplanung wichtig ist

Bereits von Anfang an sollten Sie die Immobilienförderung in Ihre Finanzplanung einbinden. Hier ist es umso wichtiger, bereits vor Vorhabenbeginn die Zuschussmöglichkeiten von unseren Finanzierungsexperten prüfen zu lassen, und damit noch vor Beauftragung jeglicher Bauleistungen. Selbst begleitende Maßnahmen wie Erdarbeiten am Grundstück dürfen Sie erst nach Antragstellung beginnen.

Erkundigen Sie sich daher frühzeitig bei uns über die aktuellen Förderbedingungen und Ihre Möglichkeiten beim Immobilienbau. Wir übernehmen für Sie den gesamten Prozess der Antragsstellung – digital und effizient.

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance auf Zuschüsse und kontaktieren Sie uns!