Im Jahr 2021 wurden auf der Corporate-Finance-Plattform FinMatch Unternehmensfinanzierungen im Milliardenbereich umgesetzt. Durch diesen starken Wachstumsschub hat das Fintech nur drei Jahre nach seinem Go-Live den Break-Even erreicht und konnte darüber hinaus sogar bereits wesentliche Gewinne erzielen.

 

Stuttgart, 12. April 2022: Die FinMatch AG hat im Jahr 2021 einen Umsatzzuwachs von mehr als 400 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Das Gesamtvolumen der über die Onlineplattform angefragten Unternehmensfinanzierungen belief sich im letzten Jahr auf über drei Milliarden Euro. Damit hat das Stuttgarter Unternehmen mit 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern knapp drei Jahre nach der Gründung den Break-Even erreicht und arbeitet seither profitabel.
„Wir freuen uns riesig über dieses Ergebnis“ sagt Thomas Becer, Vorstand der FinMatch AG. „Dass wir die Gewinnschwelle nach dieser kurzen Zeit überschreiten konnten, spricht für unseren flexiblen Corporate-Finance-Ansatz: Wir sind generell für alle Branchen und Finanzierungsmodelle offen. Das hat uns die nötige Marktdurchdringung verschafft. Hinzu kommt unsere qualitäts- und zielorientierte Arbeitsweise. Sie sorgt für das nötige Vertrauen bei den Unternehmen sowie den Finanzierern“, so Becer weiter.

 

 

Fokus auf bonitätsstarken Mittelstand

 

Laut Vorstand Thomas Becer ist FinMatch die erste Plattform zur Unternehmensfinanzierung im deutschsprachigen Raum, die den Break-Even erreicht hat und sich mittlerweile in der Gewinnzone befindet. Das Fintech begleitet sowie unterstützt Mittelständler im Finanzierungsprozess und strukturiert maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Dabei stehen neben Darlehen von Banken oder anderen Kapitalgebern auch alternative Spezialfinanzierungen, wie beispielsweise Leasing, Factoring und objektbezogene Finanzierungen zur Verfügung. Entsprechend des analysierten Bedarfs wird das individuelle Finanzierungskonstrukt über die Plattform erschlossen und an das anfragende Unternehmen vermittelt. Auch komplex strukturierte Finanzierungen, die mehrere Ansätze und Partner einbeziehen, liegen im Kompetenzbereich der FinMatch.
Die digitale Plattform erschließt für Firmen mit einem Jahresumsatz von mindestens fünf Millionen Euro Finanzierungsangebote ab einer Million Euro. Die typischen FinMatch-Kunden erwirtschaften Umsätze zwischen 30 und 500 Millionen Euro und benötigen Finanzierungen zwischen drei und 50 Millionen Euro. Damit konzentriert sich das Stuttgarter Unternehmen auf das großvolumige und bonitätsstarke Segment und ist in der digitalen Unternehmensfinanzierung hier „First Mover“ und Qualitätsführer zugleich.

Das Fintech unterstützte mittelständische Unternehmen in der Vergangenheit bei unterschiedlichsten Projekten. Diese reichten von Investitionen in Zukunftsmärkte über die Steigerung der Energieeffizienz und die Reduzierung von Emissionen bis hin zur Liquiditätssicherung in der Corona-Krise. Dabei prüft FinMatch stets auch die Einbindung öffentlicher Fördermittel und Zuschüsse und begleitet die Unternehmen hierbei im gesamten Prozess.


Onlineplattform: Hohe Akzeptanz im Bankensektor

FinMatch profitierte bei seinem Wachstum auch von der gestiegenen Akzeptanz gegenüber Corporate-Finance-Plattformen. Finanzierer wie Banken nehmen diese immer stärker als strategische Partner und digitalen Vertriebsast wahr. Die Onlineplattform FinMatch arbeitet mittlerweile mit mehr als 600 Finanzierungspartnern zusammen. Mit dem Break-Even hat das Fintech eine zentrale Hürde genommen. Nun soll die Marktposition weiter ausgebaut werden und das Unternehmen als solches weiterwachsen.



Thomas Becer, Vorstand der FinMatch AG


Über FinMatch:

Die FinMatch AG mit Hauptsitz in Stuttgart ist eine Unternehmensfinanzierungsplattform für mittelständische Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Anbieter ist spezialisiert auf Corporate Finance, die Strukturierung komplexer Finanzierungen sowie die Erschließung öffentlicher Fördermittel und Zuschüsse.
Dafür wurde ein Netzwerk aus über 700 Finanzierungspartnern aufgebaut. Die Experten und Expertinnen von FinMatch haben langjährige Erfahrung im Finanzierungs- und Bankensektor sowie ein tiefgehendes kreditsachliches Know-how. Das Stuttgarter Unternehmen setzt daneben auf digitale Technologien, moderne Arbeitsweisen und ein interdisziplinäres Team, um komplexe Finanzierungen in kurzer Zeit zu ermöglichen.

DGAP-Media