Der Klimawandel fordert einen Paradigmenwechsel hin zur Nachhaltigkeit

ESG – Environmental, Social und Governance – mehr als ein globaler Trend für mehr Nachhaltigkeit und Verantwortung sowie Schutz von Umwelt und Menschenrechten. Vielmehr stehen diese drei Schlagworte mittlerweile für eine fundamentale Transformation des Finanzmarkts und der Weltwirtschaft.

Treibhauseffekt, Umweltverschmutzung, Plastikmüll in den Ozeanen, Trinkwasserknappheit, Artensterben, Diskriminierung und miserable Arbeitsbedingungen in vielen Teilen der Welt – all diese sozioökologischen Faktoren und Risiken bedrohen existentiell unsere Gesellschaft rund um den Globus. Diese aktuellen Geschehnisse, aber allem voran die Risiken des Klimawandels treiben die Gesellschaft und eine Vielzahl an Organisationen an, auf allen Ebenen von Politik und Wirtschaft ein starkes und schnelles Umdenken in Bezug auf Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung zu fordern.

Denn „in einer zerstörten Welt kann man auch nicht erfolgreich wirtschaften“, die Aussage des Dalai Lama (2004) ist heute aktueller denn je.

 

Nachfolgend sind die drei Dimensionen von ESG veranschaulicht:

 

Was bedeutet dies nun für mittelständische Unternehmen und Finanzinstitute?

Die deutschen Klimaschutzziele erfordern einen tiefgreifenden Transformationsprozess. Aber auch vor allem auf EU-Ebene sind die Grundsteine für den notwendigen Paradigmenwechsel gelegt worden. Befeuert beispielsweise durch das Pariser Klimaabkommen, dem EU Green Deal, die Offenlegungsverordnung SFDR sowie auch das 2023/2024 in Kraft tretende Lieferkettengesetz, erhöhen Finanzinstitute und Stakeholder zunehmend den Druck auf KMU. Diese stehen vor der Herausforderung, eine Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln, neue Werte in ihre Geschäftsmodelle und -beziehungen einzubinden und ihre Unternehmensstrukturen an die drei Dimensionen von ESG anzupassen. Die einzelnen Nachhaltigkeitsaspekte müssen in allen Wirtschaftssektoren in den Kernbereichen der Wertschöpfungskette verankert werden, um langfristig erfolgreich bleiben zu können.

Der Wandel hin zum grünen Wirtschaftsstandort erfordert vom Mittelstand massive Investitionen. Vorgezogener Kohleausstieg, CO2-Abgaben, Emissionshandel, Verzicht auf Kunststoffverpackungen und die Preisentwicklungen bei Erdöl sowie Erdgas – angesichts solcher Faktoren müssen die KMU investieren, um ihre Geschäftsmodelle und -prozesse nachhaltig zu gestalten. Allein in Europa wird bereits ein zusätzliches jährliches Investitionsvolumen von 350 Mrd. Euro erwartet. Die dafür benötigten Mittel sind teilweise durch öffentliche Mittel zu finanzieren, müssen aber auch vom privaten Finanzsektor gedeckt werden, wofür Klassifizierungsmethoden zur Nachhaltigkeitsbewertung geschaffen werden.

 

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es bei Green Finance und Sustainable Finance?

Allgemein handelt es sich um Finanzierungsinstrumente, die den Zweck haben, Nachhaltigkeit zu fördern. Der Fokus bei „Green Finance“ liegt auf den Themen Klima und Umwelt, im Unterschied zu Sustainable Finance, hierbei steht der soziale Zweck im Mittelpunkt.

Die meistgenutzte Finanzierungsform für grüne Vorhaben ist der Förderkredit. Hierbei gibt es Fördermöglichkeiten in Bezug auf investive Maßnahmen zur energetischen sowie ressourcenorientierten Optimierung, Reduktion der Treibhausgasemissionen und Innovations- und Digitalisierungsvorhaben. Die FinMatch unterstützt Sie gerne bei der Auswahl der passenden Fördermöglichkeit und bringt Ihren Antrag zum Erfolg.

Die klassische Bankenfinanzierung ist die am häufigsten genutzte Finanzierungsquelle bei deutschen Unternehmen. Daran gekoppelt besteht die Möglichkeit, einen sogenannten „ESG-linked Loan“ abzuschließen. Es handelt es sich um eine allgemeine Betriebsmittelfinanzierung, bei der die Zinshöhe an die Nachhaltigkeitsperformance gebunden ist. Der sogenannte „Green Loan“ definiert einen Kredit für ein spezifisch grünes Projekt. Somit werden auch in Ihrer Projektfinanzierung nachhaltigkeitsrelevante Standards berücksichtigt.  Der Reportingprozess ist deutlich aufwendiger als bei traditionellen Finanzierungsinstrumenten, da zusätzlich die Dimension der Nachhaltigkeit beurteilt werden muss.  Deshalb stehen wir Ihnen gerne bei  der Erstellung eines ESG-Ratings unterstützend und beratend zur Seite.

Nachhaltigkeit hat ebenfalls Einzug im Bereich des Leasings erhalten. Leasing treibt die Einführung und Verbreitung neuer Technologien voran, vor allem in der Elektromobilität. Hierfür gibt es aktuelle attraktiven Zuschüsse aus dem Förderbereich. Gerne stellen wir Ihnen über unser Netzwerk einen Leasingpartner zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Vorhabens.

Ergänzend kooperiert die FinMatch auch mit Partnern im Bereich der Emittierung von Anleihen, wozu auch die Green Bonds zählen. Green Bonds oder grüne Anleihen sind in Struktur, Rendite und Risiko genauso ausgestaltet wie „normale“ Anleihen. Der entscheidende Unterschied ist, der Emittent eines Green Bonds verwendet die Erlöse für die Finanzierung eines Klimaschutz- oder Umweltprojektes.

 

Unser Mehrwert im Bereich ESG - auf einen Blick

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Weichen für eine nachhaltigere, bessere Zukunft zu stellen und Ihr Unternehmen von besseren Konditionen, Profitabilität und Wachstum profitieren zu lassen, denn der Zugang zum Finanzmarkt wird zukünftig immer stärker von der ESG-Konformität und den Nachhaltigkeitsentwicklungen Ihres Unternehmens abhängen.

Wir übernehmen für Sie:

  • Expertise, Unterstützung und Know-how zum Thema Green Finance/Sustainable Finance sowie Green Bonds
  • Strategiedialog und Identifizierung nachhaltiger Investitionspotenziale
  • Wir teilen unsere Erfahrung mit Ihnen und zeigen ihnen die Vorteile auf
  • Persönliche Begleitung der kompletten Transaktion
  • Erstellung eines ESG-Ratings
  • Professionelle Ausarbeitung der Antragsunterlagen
  • Kommunikation mit Banken, Förderinstituten und involvierten Ministerien
  • Bereitstellung des passgenauen Finanzierungsinstitutes aus unserem Netzwerk

Interesse geweckt?
Kontaktieren Sie uns gerne für eine unverbindliche Terminvereinbarung, wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!